Ehrenamtliche PC-Hilfe für Senior*innen gestartet

Kaum war der Artikel über unsere PC-Hilfe in der Zeitung und gleichzeitig der Artikel von “Gauting Hilft” mit ähnlichem Angebot, da wurden wir regelmäßig angerufen und konnten bisher allen Hilfesuchenden helfen.

Inzwischen kooperieren wir in der Sache mit Gauting hilft und dem befreundeten Repair Café Gräfelfing.

Hier noch einmal unser gemeinsames Angebot zum mitschreiben:

Schulung

Gauting hilft ist eine Initiative des Seniorenbeirates der Gemeinde Gauting, organisiert und gefördert vom BRK Starnberg in der Rotkreuzgemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit (WUS). In der ersten Pilotphase will Gauting hilft Helfer*Innen auf diese Aufgabe vorbereiten, insbesondere, wie man älteren Menschen die Scheu vor der unbekannten Welt des Internet nimmt und dann an die Bedienung und Nutzung von digitalen Kommunikationsgeräten (Tablet, PC. Handy etc.) heranführen. E-Mail: gautinghilft@brk-starnberg.de Telefon: 08151 / 2602 – 4435

Hotline

Die beiden Repair Cafés in Gauting und Gräfelfing haben eine gemeinsame Email-Adresse und Telefonnummer für die PC-Hilfe eingerichtet: Email: pc-hilfe@repair-cafe-gauting.de bzw. Tel. 089/89 311 054

Hinter der Adresse verbergen sich mehrere PC-Spezialisten in Bereitschaft, die “alarmiert” werden und sich je nach Problem melden um den Fall zu übernehmen. In der Folge werden die Kontaktdaten der Hilfesuchenden übermittelt, ein Termin vereinbart und im besten Fall Online-Hilfe organisiert. Wenn nicht anders möglich, können auch Hausbesuche vereinbart werden.

Technische Hilfe wird für defekte Geräte wie PC, Laptop, Tablet und Smartphones angeboten, aber auch bei Problemen mit Betriebssystemen wie WIndows, Apple IOS, Linux und bei üblichen Programmen wie Internet-Browsern, Email-Programmen, Kommunikationssoftware wie Zoom, MSTeams, oder bei Office-Programmen wie z.B. Word, Excel oder ähnlichen.Wenn möglich sollte eine Fernwartungs-Software installiert werden, um bei später auftretenden Problemen schnell helfen zu können.

Es ist immer schwer zu glauben: Die Hilfe ist kostenlos! Wer allerdings in der glücklichen Lage einer guten Pension oder Rente ist, der kann gern spenden. Die Einnahmen werden wieder in soziale Projekte investiert.

Kommentare sind geschlossen.